Es war ein ungewoehnlicher Anblick ...!

 

Am 19.03. kletterte beim Fruehjahrsputz eine Spezialfirma aus Peine durch das Turmfenster auf das Dach des Turmes, um den Zustand der Turmbekroenung zu begutachten. Die Beurteilung war ein Schock. Neuerstellung oder Restaurierung sollten jeweils ca. 5000 € kosten.

Eine Zeit der Beratung im Gemeindekirchenrat und mit der Bauabteilung des Oberkirchenrates schlossen sich an. Am 04.05. entschied sich der Gemeindekirchenrat für die Restaurierung durch die Firma Ridderbusch aus Oldenburg.

In der Woche vor dem 1. Mai baute die Firma Wegner das Geruest auf. Ab dem 09. Mai deckte die Firma Kreis das Dach neu ein. Ab dem 02. Mai begann der Maler Freking seine Arbeiten. Der Turm wurde zunaechst komplett mit einem Hochdruckreiniger gesaeubert. Auch hier zeigt sich eine staerkere Beschaedigung als gedacht. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 10. Mai wurde das Kreuz von der Firma Ridderbusch aus Oldenburg vom Dach des Turmes heruntergeholt. Beim Oeffnen der stellte sich heraus, dass 1960 keine zeitgeschichtlichen Dokumente in der Kugel hinterlassen wurden.

 

 

 

v.l. Joachim Czolbe, Joerg Ridderbusch, Pastor Markus Loewe, Christoph Loewe

 

 

 

 

 

 ... das Kreuz auf dem Weg nach Oldenburg!

 

 

Ein Kupferrohr (Kassiber) wurde deshalb von dem Metallbauer neu angefertigt! In seiner Werkstatt in Oldenburg ueberreichte er das fertige Rohr am 25. Mai an die Kirchenaeltesten Werra Wehming und Joachim Czolbe. 

 

 

 

 

Schon im Juni kehrte das restaurierte Kreuz in unsere Kirche zurueck. Es fand zunaechst

 seinen Platz im Altarraum. Am Tag des Kirchweihfestes, 18.09., wurde es dann nach dem Abschlussgottesdienst durch das "Segenszelt" von Gemeindemitgliedern aus der Kirche herausgetragen. Danach wurde es mit einem Kran wieder an seinen Platz zurueckgebracht! 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gesamtprojekt "Turmsanierung" hat 16.500 € gekostet. Moeglich wurde dies durch die Gemeindespende 2004, Einzelspenden, die Ausgangskollekte der Sonntagsgottesdienste und eine Spende unserer Hausbank der LzO in Hoehe von 1000 €.

Allen Gebern und allen beteiligten Handwerkern sei herzlich gedankt! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



webdesign © 2005 by M.Berndt & purework.de. All rights reserved.
No reproduction of text, images or any other content without prior permission.